Projekte & Angebote

Von Küste zu Küste – eine Reise

Ein Projekt zur bilateralen Begegnung mit der französischen Organisation „Association Emma Lab“ von der Insel Korsika in der 32. Kalenderwoche 2022. Korsische Kinder und Kinder aus dem Klützer Winkel der 4. und 6. Schuljahrgangsstufe sollen mithilfe von künstlerischen Mitteln Zugang zur jeweils anderen Kultur bekommen. Dabei soll ihr Interesse an der jeweils anderen Sprache und Kultur geweckt werden und sie können einen toleranten, weltoffenen Umgang miteinander erleben. Die künstlerischen Sparten sind Theater und Zirkus. Die Ergebnisse der gemeinsamen Woche werden in einer Präsentation vorgestellt.

Es können aus dem Klützer Winkel 12 Teilnehmer:innen (+ 3 Betreuer:innen) und aus Frankreich 12 Teilnehmer:innen (+ 3 Betreuer:innen) mitmachen. Es wird ein Zeltlager in Warnkenhagen aufgebaut und Teilnehmer:innen von einem Leitungsteam mit langjähriger Erfahrung begleitet und betreut. Von den Kosten trägt den Großteil das Deutsch-Französische Jugendwerk. Ein kleinerer Unkostenbeitrag entfällt aber auch auf die Teilnehmer:innen. Meldet euch gerne schon jetzt, wenn ihr Interesse habt. Gerne geben wir dann detaillierte Informationen weiter.

Projektwoche „Kinder machen Zirkus“

Projektwoche „Kinder machen Zirkus“ mit dem Zirkus Ramon Hein vom 22.08.2022–26.08.2022. Der Zirkus wird für eine Woche in Kalkhorst gastieren und mit den Kindern der 1.–4. Klasse ein buntes Programm einüben. Es geht dabei nicht darum, perfekte akrobatische und artistische Darbietungen zu erlernen. Die Kinder können die Wahrnehmung ihres Körpers erweitern und ihre Motorik stärken. Auch Fantasie, Kreativität, die Verlässlichkeit und das Vertrauen in der Gruppe zu fördern sind Teil der Zirkuspädagogik. Ein Teil der Kosten wird durch die Weihnachtsspenden-Aktion der Ostsee Zeitung von 2020 gedeckt. Coronabedingt musste die Projektwoche von 2021 auf 2022 verschoben werden. Umso mehr freuen wir uns, dass sie in 2022 stattfinden wird und sind gespannt auf die Vorstellung, die am 26.08.2022 sein wird.

Vorlesen in der Schule und Kita

In Absprache mit der Schulleitung und der Kitaleitung kommen Mitglieder bzw. in dem Projekt engagierte Einwohner:innen in die Einrichtungen und lesen den Kindern etwas vor.

Kindern öffnet das Vorlesen nicht nur ein Tor zu neuen Welten, regt ihre Fantasie an und ist mit vielen Emotionen verbunden. Regelmäßiges Vorlesen wirkt sich positiv auf die Entwicklung von Kindern aus und fördert langfristig unverzichtbare Kompetenzen im Bereich Lesen und Schreiben. Kinder lernen durch Vorlesen aufmerksam zuzuhören und erhöhen ihre Sprachkompetenz.

Der Kalkhorster Kinderkram e. V. hat einen Kooperationsvertrag zur Zusammenarbeit mit einer Bibliothek, sodass Vorlesende hierfür auch auf Bücher zurückgreifen können.

Weihnachtsbasar

Alljährlich organisiert der Kalkhorster Kinderkram e. V. am 3. Adventssamstag von 14 bis ca. 18 Uhr mit der Unterstützung nicht nur unserer Mitglieder, sondern weiterer fleißiger Helfender der Gemeinde den Weihnachtsbasar. Ein buntes Programm, das mit Unterstützung der Kita und Grundschule aus Kalkhorst auf die Beine gestellt wird, stimmt die Besucher auf einen weihnachtlichen Nachmittag ein. Im „Turmcafé“ kann bei Kaffee und Kuchen geklönt werden. Zwischen Bratwurst, Waffel-Falafel-Stand, Glühwein und dem Verkauf von Selbstgemachtem wird seit vielen Jahren ein kleiner und gemütlicher Weihnachtsbasar zelebriert. Und wir bauen auf 2022, wo wir nach zwei Jahren ohne Weihnachtsbasar hoffentlich wieder durchstarten können.

Disco für Kinder und Jugendliche

Fester Bestandteil ist seit vielen Jahren die ca. 3-mal im Jahr stattfindende Disco für Kinder und Jugendliche ab der 5. Schuljahrgangsstufe. Neben den Räumlichkeiten im Sportgebäude werden wir auch 2022 für eine Sommerparty das Minimare nutzen können. Mit Hannes Schläger haben wir einen DJ zur Seite, der professionell und mit einem guten Feeling für die Musikinteressen unserer tanzbegeisterten Jugendlichen aufwarten kann.

Kontakt DJ Schläger
0162-9392347
kontakt@djschlaeger.de

Schulgarten

Der Schulgarten ist seit Langem Herzensangelegenheit eines unserer Mitglieder. Es geht dabei um mehr, als den Kindern Wissen über Gartenbau und Landwirtschaft nahezubringen. Sich um Pflanzen vom Samen bis zur Ernte zu kümmern, vermittelt wirklichkeitsbezogenes Wissen und die Wertschätzung für Lebensmittel. Zudem ist es auch für Kinder vom Dorf nicht mehr selbstverständlich zu wissen, dass Kartoffeln nicht an Bäumen wachsen.